Flirten lernen - die 9 besten Tipps

Flirten lernen - die 9 besten Tipps

Flirten ist eine Wissenschaft für sich. Um bei Ihrem Gegenüber Eindruck zu hinterlassen ist die Auswahl der richtigen Worte entscheidend. Diese sollen am besten kreativ, ehrlich, charmant und humorvoll sein. Das klingt für Sie fast unmöglich? Ist es aber nicht. In diesem Singlebörse Ratgeber finden Sie die neun besten Tipps, um das Flirten zu lernen und bei Ihrem Gegenüber gut anzukommen. Natürlich klappt das nicht direkt auf Anhieb, aber Übung macht ja bekanntlich den Meistern.



Tipp Nummer 1: Selbstbewusstes, nicht überhebliches Auftreten

Sie sind selbstbewusst und scheuen sich nicht davor, dies beim Flirten zu zeigen? Dies ist gut, zumindest dann, wenn es nicht zu viel ist. Ihr Gegenüber soll nicht den Eindruck bekommen, dass Sie selbstverliebt und nur an sich selbst interessiert sind. Schüchternheit sollte beim Ansprechen von anderen Menschen abgelegt werden. Dies klingt einfacher als es ist, kann jedoch gelernt werden. Nutzen Sie beispielsweise das Online-Dating, um Nachrichten an andere User zu verfassen. Diese werden nicht merken, dass Sie vielleicht erröten oder nervös sind, während Sie die Nachricht absenden.

So lernen Sie nicht nur, die richtigen Worte zu finden, sondern gewinnen auch an Selbstbewusstsein dazu, wenn Sie erst einmal sehen, dass Ihre Nachrichten gut ankommen. Fühlen Sie sich nach einiger Zeit etwas sicherer, ist es an der Zeit das Flirten im wahren Leben zu lernen. Hierzu beginnen Sie beispielsweise im Supermarkt. Suchen Sie eine Frau oder einen Mann aus, dem Sie eine einfache Frage, wie “Entschuldigung, wissen Sie, wo ich das Mehl finde?”, stellen können.

Mit jeder positiven Antwort werden Sie merken, wie Ihre Selbstsicherheit steigt und schon bald sind Sie bereit im wahren Leben das Flirten zu lernen.

Tipp Nummer 2: Positiv sein und lächeln

Beim Flirten ist eine positive Ausstrahlung einer der ausschlaggebenden Punkte. Fröhliche, positive Menschen wirken attraktiver auf andere, als Menschen die negativ und besorgt auftreten. Natürlich können Sie nicht lernen fröhlich zu sein und immer zu lächeln. Jedoch können Sie an Ihrer gesamten Einstellung zum Leben arbeiten und diese in eine positive Richtung lenken. Versuchen Sie hierzu sich auf die Dinge zu konzentrieren, die Ihnen Freude bereiten und nicht die, über die sie sich ärgern. Freuen Sie sich auch über die kleinen Dinge im Leben, wirkt sich dies positiv auf Ihre gesamte Ausstrahlung aus und hilft auch beim Flirten dabei, attraktiv und interessant zu wirken.

Lächeln und VerliebenManche Menschen haben ein Lächeln, das alles überstrahlt. Erinnern Sie sich noch an Audrey Hepburn? Sie war nicht die beste Tänzerin und auch nicht die beste Schauspielerin. Trotzdem gewann sie nicht nur Oscars, sondern auch regelmäßig die Herzen ihrer Zuschauer und wurde ein Superstar. Warum? Unter anderem weil sie mit ihrem unwiderstehlichen Lächeln alle in ihren Bann zog. Man konnte ihr einfach nicht widerstehen, wenn sie einem so süß, strahlend und unschuldig anlächelte. Üben Sie doch mal, so einnehmend zu lächeln. Sie werden vielleicht erstaunt sein, welche Wirkung Sie haben.

Tipp Nummer 3: Der richtige Gesprächseinstieg

Die ersten Worte, mit denen Sie Ihr Gegenüber ansprechen sind, entscheidend. Seien Sie ehrlich. Lügen werden häufig schnell bemerkt und hinterlassen einen schlechten Eindruck. Ein Fehler, aus dem Sie lernen können. Anmachsprüche und Floskeln kommen bei fast niemandem gut an und sollten daher auch vermieden werden. Jetzt fragen Sie sich, was dann die richtigen Worte sind, um einen interessanten Menschen anzusprechen? Seien Sie ehrlich, höflich und kreativ. Fällt Ihnen an Ihrem Gegenüber etwas besonders auf, nehmen Sie dies als Grundlage. Beispielsweise “Ihr Lachen ist wirklich wunderschön und ansteckend.” Mit Sätzen wie diesen können Sie keine Fehler beim Flirten machen.

Tipp Nummer 4: Flirtsignale senden und verstehen

Flirtsignale helfen nicht nur dabei den ersten Schritt auf die Person, die Sie interessant finden, zuzugehen, sondern auch dabei, festzustellen, ob Interesse besteht. Flirten muss nicht immer durch Worte beginnen, sondern mit einem einfachen Lächeln oder Zwinkern anfangen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Signale richtig und nicht übertrieben ankommen. Dies können Sie vor dem Spiegel ganz einfach üben. Lächeln Sie sich selber an und Sie werden schnell merken, welches Lächeln Sie sympathisch und selbstsicher erscheinen lässt.

Achten Sie auf kleine Signale bei Ihrem Gegenüber und lernen Sie, diese zu deuten. Dem Flirten steht dann nichts mehr im Wege. Doch Achtung: Verwechseln Sie gutes Benehmen nicht mir Flirten. Nicht jeder Mann, der einer Frau die Tür aufhält, flirtet auch automatisch mit ihr. Sind Sie sich nicht sicher über die Signale, die eine Person Ihnen sendet, können Sie sich langsam herantasten und eine nette Bemerkung machen. Ist die Person an Ihnen interessiert, wird sie darauf eingehen.

Tipp Nummer 5: Augenkontakt im richtigen Maße

Beim Flirten lernen sollten Sie keinesfalls den Augenkontakt außer Betracht lassen. Sie denken sich, dass hierbei nicht viel schiefgehen kann? Da liegen Sie falsch. Das richtige Maß an Blickkontakt ist nicht immer leicht zu finden. Halten Sie diesen zu wenig, kommt schnell das Gefühl von Desinteresse oder Schüchternheit bei Ihrem Gegenüber an. Starren Sie förmlich in die Augen des Anderen, kommt dies schnell sehr unheimlich und penetrant rüber. Um das richtige Maß an Augenkontakt zu finden, führen Sie ein Selbstgespräch vorm Spiegel und lernen so, wie viel Augenkontakt gut ist. Ist diese Übung nicht aussagekräftig für Sie, lernen Sie dies am besten mit einer anderen Person. Achten Sie in normalen Unterhaltungen gezielt darauf, wie viel Augenkontakt hier im Spiel ist und setzen dies beim Flirten um.

Tipp Nummer 6: Einfühlungsvermögen beweisen

Egal, ob Sie mit einem Mann oder einer Frau flirten möchten, das Einfühlungsvermögen ist wichtig. Seien Sie ein guter Zuhörer, bringen Verständnis auf und zeigen Sie Interesse an der anderen Person. Natürlich werden auch Sie von positiven Menschen angezogen. Ist Ihr Gegenüber jedoch noch nicht bereit, sich auf einen neuen Flirt einzulassen, geben Sie diesem das Gefühl verstanden zu werden. Jemanden zu etwas drängen, zu dem diese Person noch nicht bereit ist, bringt nicht viel. Dies fühlt sich zwar für Sie besser an, als eine Abfuhr, bringt jedoch auf Dauer nichts. Die Person, mit der Sie flirten möchten, sollte schließlich auch Interesse an Ihnen zeigen.

Tipp Nummer 7: Zeigen Sie Ihren Wert

Der Sinn vom Flirten ist, wenn Sie diesen genauer betrachten der, dass Sie möchten, dass Ihr Gegenüber Interesse an Ihnen hat und Sie kennenlernen möchte. Damit dies der Fall ist, sollte diese Person erfahren, warum es eine gute Entscheidung ist, Sie zu einem Kaffee zu begleiten oder die Telefonnummer weiterzugeben. Sie fragen sich, wie dies funktioniert? Versuchen Sie Ihrem Gegenüber auf charmante und humorvolle Weise Ihre Vorzüge zu präsentieren und somit klarzustellen, dass dieser Person etwas entgehen würde, wenn es nicht zu einem Date kommen würde. Dies zu lernen ist eine kleine Herausforderung. Schreiben Sie hierzu Ihre positiven Charakterzüge auf und überlegen, warum es sich lohnt, Sie kennenzulernen. Dies hilft übrigens nicht nur beim Flirten, sondern auch dabei das Selbstbewusstsein zu stärken.

Tipp Nummer 8: Gutes Benehmen

Auch beim Flirten sollten Sie stets auf gutes Benehmen achten. Niemand möchte mit einem unfreundlichen Menschen ausgehen, der keine Manieren hat. Egal wo Sie eine interessante Person entdecken und ansprechen möchten. Seien Sie höflich. Unterbrechen Sie diese beispielsweise nicht, wenn sie sich gerade in einer Unterhaltung oder einem Telefonat befindet. Seien Sie geduldig und warten. Bekommen Sie eine Abfuhr, akzeptieren Sie dies und vergessen Sie nicht aus verletztem Stolz Ihr gutes Benehmen. Aufdringlich werden ist für die Person Ihnen Gegenüber sehr unangenehm und bringt Sie in Ihrem Ziel nicht weiter. Sehen Sie dies als Lehre und machen Sie es beim nächsten Flirt-Versuch besser.

Tipp Nummer 9: Tabus vermeiden

Um Tabus beim Flirten vermeiden zu können, müssen Sie erst einmal lernen, welche No-Gos es überhaupt gibt. Diese finden Sie hier:

– Sprüche wie: “Wow, Du siehst ja aus wie Julia Roberts/ Ryan Gosling” kommen nur in den seltensten Fällen gut an. Dies ist beim Flirten somit unpassend. Jeder Mensch ist einzigartig und auch wenn ein Vergleich mit einem Prominenten als Kompliment gemeint ist, klingt dies sehr abgedroschen. Möchten Sie, dass das Flirten gut ausgeht, vermeiden Sie Vergleiche im Allgemeinen.

– Schüchternheit zeigen: Auch wenn Sie schüchtern sind, lernen Sie nach und nach dies abzulegen. Menschen kommunizieren lieber mit selbstbewussten Menschen und entwickeln eher Interesse an denen, die wissen was Sie wollen und dies auch zeigen können.

– Plumpe Anmachen: Eine Anmache, wie: “Wow, ob Dein Hintern sich genauso gut anfühlt, wie er aussieht?” sind nicht nur unhöflich und respektlos, sondern kommen garantiert nicht gut an. Selbst wenn Sie nur Sex möchten, sollten Sie Ihrem Gegenüber stets mit Respekt behandelt und dies erst recht beim Flirten beachten. Sind Ihre Anmachen nicht gut, werden Sie dies vermutlich schneller lernen, als Ihnen lieb ist.

– Arrogantes Auftreten: Ja, Selbstbewusstsein ist wichtig, sollte aber nicht mit Arroganz verwechselt werden. Sie können beim Flirten zeigen, dass Sie selbstbewusst sind aber durch Interesse an der anderen Person zeigen, dass Sie nicht arrogant sind. Arroganz ist ein Charakterzug, den nur die wenigsten Menschen mögen. Schließlich steht beim Flirten hauptsächlich die Person im Mittelpunkt, die Sie ansprechen möchten und nicht Sie selber.

Flirten lernen im Internet

Heutzutage wird nicht mehr nur im realen Leben geflirtet, sondern auch online. Haben Sie Interesse daran, sich auf einem Online-Portal für Singles anzumelden, sollte Sie sich vorher gut informieren und lernen, welche der vielen Seiten für Sie geeignet ist. Singlebörsen im Internet eignen sich nicht nur gut, um das Flirten zu lernen, sondern auch, um neue Leute kennenzulernen. Im Vergleich zum wahren Leben ist es meist sogar billiger, online einen Menschen kennenzulernen als im wahren Leben. Zudem haben Sie eine größere Auswahl, aus der Sie den richtigen Partner finden können. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Sie nach einer Beziehung, einem Seitensprung oder einer Affäre suchen. Online ist alles möglich.

5 Gruende für LemonSwan

Warum Sie Vergleichsportale nutzen sollten, um die richtige Partnervermittlung zu finden

Geben Sie in der Suchmaschine Dating-Portal, Singlebörse oder ähnliche Suchbegriffe ein, werden Sie schnell merken, dass die Auswahl unendlich groß ist. Es ist fast ein Ding der Unmöglichkeit sich hier für die richtige Seite zu entscheiden. Dafür gibt es den Singlebörsen-Vergleich. Hier finden Sie nicht nur eine Liste mit den beliebtesten Online-Portalen zur Partnervermittlung, sondern auch ausführliche Beschreibungen dazu. Sie lernen alles, was Sie über das jeweilige Portal wissen müssen.

Ist die Seite auf die Partnervermittlung spezialisiert oder handelt es sich um Casual-Dating? Ist die Seite kostenlos oder kostenpflichtig? Sind hier User, die meinen Vorstellungen entsprechen? Alle diese Fragen können Sie mithilfe der Singlebörse Vergleichsseiten beantworten und so die richtige Entscheidung treffen. Auf einen Blick sehen Sie, welche Seite für Sie infrage kommt und um welches Portal Sie besser einen Bogen machen.

Es spielt wirklich keine Rolle, ob Sie alleinerziehend, über 50, homosexuell, heterosexuell, vergeben, verheiratet oder an BDSM interessiert sind. Die richtige Seite ist online verfügbar und wird von Ihnen Dank des Singlebörsen-Vergleichs gefunden. Dies erspart Ihnen nicht nur viel Zeit, sondern auch Enttäuschungen. Registrieren Sie sich direkt auf der Seite, die zu Ihnen und Ihren Vorstellungen passt, ist es einfacher Menschen mit ähnlichen Vorstellungen zu finden. Melden Sie sich beispielsweise auf einer Partnervermittlung an, die auf die Paarbildung spezialisiert ist, obwohl Sie nach Sextreffen suchen, kann dies schnell frustrierend werden. Nutzen Sie die Vergleiche und haben mithilfe der Flirt-Tipps schon bald tolle Unterhaltungen und Dates.



Kommentieren & Erfahrungen teilen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle bestehenden Felder sind Pflichtfelder.


Haftungsausschluss: Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Vergleichen auf dieser Website um von Singlebörse.de erstellte und eigene Vergleiche handelt. Alle gezeigten Vergleiche sind nach bestem Wissen und Gewissen von Singlebörse.de erstellt, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf dem jeweiligen Portal zu bieten. Bitte beachten Sie hierbei, dass die Position, sowie Bewertungen und Erfahrungsberichte eines verglichenen Portals möglicherweise durch eine ausgezahlte Provision an Singlebörse.de, oder eine Eigeninhaberschaft des verglichenen Portals beeinflusst werden können. Alle gezeigten Vergleiche, Portale und dessen Platzierungen, sowie Bewertungen, sind hierbei stetigen Änderungen vorbehalten.