Date absagen - Kontakt beenden - wie soll man vorgehen?

Online Dating gehört heute zu den belebtesten Methoden, um einen Partner kennenzulernen. Es fällt leicht mit anderen Menschen Kontakt aufzunehmen und sich kennenzulernen. Jedoch erwartet kaum jemand, dass man bereits bei der ersten Person, die man online kennenlernt, die große Liebe findet. Es ist schon notwendig, mehrere Personen auf den online Portalen zu kontaktieren und zunächst einmal im Chat kennenzulernen, bevor man jemanden findet, den man gerne daten möchte.

Das führt jedoch auch dazu, dass man hin und wieder ein Date absagen muss. Da ist guter Rat oft schwer, schließlich möchte man gerne so diplomatisch wie möglich vorgehen, wenn man einen Korb geben muss.

Date absagen bzw. cancelln

Aus welchem Grund möchte man das Date absagen?

Die beste Vorgehensweise beim Absagen von einem Date wird stets durch den Grund für die Absage bestimmt. Es gibt unterschliche Gründe, die eine solche Absage notwendig machen.

1. Probleme mit dem Termin

Es kann vorkommen, dass man eine Verabredung nicht einhalten kann, weil plötzlich ein anderer, wichtiger Termin dazwischen gekommen ist, den man nicht verschieben kann. Sollte das der Fall sein, so empfiehlt es sich, dem gegenüber einfach zu erklären, warum man das Date absagen muss. Gleichzeitig sollte man um einen neuen Termin bitten. So bringt man zum Ausdruck, dass auch weiterhin Interesse besteht.

Stoppuhr2. Keine Zeit

Im Leben stellen sich im beruflichen oder im privaten Umfeld oft Situationen ein, die kaum für andere Aktivitäten Raum lassen. Hat man gerade jemanden kennengelernt, ohne jedoch engere Bande geknüpft zu haben, so kann eine solche persönliche Situation dazu führen, dass man das Interesse an einem weiteren Kontakt verliert. Auch in diesem Falle sollte man erklären, warum man ein Date absagen oder sogar den Kontakt ganz abbrechen möchte.

3. Keine Chemie vorhanden

Merkt man, dass die online Gespräche schleppend werden und man sich im Grunde nichts zu sagen hat, so möchte man den Kontakt gerne beenden, um die Zeit online anderen möglichen Partnern zu widmen. In diesem Fall kann man eine kurze Nachricht senden und dem Gesprächspartner wissen lassen, dass man nicht füreinander geschaffen ist.

Date absagen: Pro und Contra

Bevor man sich dazu entscheidet, ein Date abzusagen, sollte man sich einige Gedanken darüber machen, ob es wirklich sinnvoll ist, die Bekanntschaft abzubrechen. Oft trifft man nämlich eine übereilte Entscheidung. Daran sind meistens zwei Gründe schuld.

Oft schraubt man die Erwartungshaltung einfach zu hoch. Online oder offline wird es kaum möglich sein, einen Partner zu finden, der perfekt ist. Doch können es oft gerade die kleinen Macken und Fehler sein, die einen Menschen interessant und liebenswert machen. Eine unterschiedliche Meinung oder äußerliche Merkmale, die nicht ganz unserem Geschmack entsprechen, müssen daher nicht unbedingt ein Grund sein, um ein Date abzusagen.

Frau als Comicfigur liest ein BuchDas zweite Problem ist oft die eigene Unsicherheit. Hat sich im Chat und beim Telefonieren eine Beziehung entwickelt, die unweigerlich zu einem persönlichen Treffen führen wird, so treten plötzlich Zweifel auf. Während man sich beim Flirten über den Chat gewissermaßen hinter dem Computer oder Handy verstecken konnte, fühlt man plötzlich Panik aufsteigen, wenn man eine persönliche Begegnung denkt.

So fällt es oft schwer, zu entscheiden, ob man ein Date absagen sollte oder nicht. Man kann sich die Entscheidung erleichtern, indem man sich ein paar Fragen stellt:

1. Denke ich schon seit Tagen an das Date?

2. Bin ich bereit, für das Date andere Verpflichtungen abzusagen?

3. Habe ich ihn/sie im Chat bereits recht gut kennengelernt?

4. Freue ich mich jedes Mal, wenn eine Text Message von ihm/ihr in der Inbox ist?

5. Kann ich mir körperlichen Kontakt mit ihm/ihr vorstellen?

Hat man die meisten dieser Fragen mit "Ja" beantwortet, so sollte man dem Date eine Chance geben. Im gegenteiligen Fall kann man das Date absagen. Findet man wenig Interesse an einer Person, so wird eine persönliche Verabredung das in den seltensten Fällen ändern.

Date absagen nach dem persönlichen Treffen

Wer schon ein wenig Erfahrung beim Online Dating gesammelt hat, kennt bestimmt das Gefühl. Man hat sich online recht gut verstanden und sich zu einem echten Date verabredet. So sitzt man nun im Café vor einem Latte doch es will einfach kein Gespräch aufkommen. Sie hat sich im Profil 10 Jahre jünger gemacht und er hatte verschwiegen, dass er mit ernsthaftem Übergewicht kämpft.

Man ist von dem Gegenüber schon durch den physischen Aspekt enttäuscht und zu allem Übel will die Unterhaltung über das Wetter einfach nicht hinausgehen. Man wünscht nichts sehnlicher, als das Ende des misslungenen Dates herbeizuführen und möchte auch den Kontakt mit ihm/ihr abbrechen. Man kann dabei auf unterschiedliche Weise vorgehen.

1. Date beenden und sofort absagen

Stellt sich die Verabredung als endlose Quälerei heraus, so kann man sich ruhig mit ein paar netten Worten verabschieden. Man kann erwähnen, dass es nett war, den anderen kennengelernt zu haben, doch hat sich erwiesen, dass man für eine weitere Beziehung einfach zu unterschiedlich ist.

2. Kontakt nach dem Date abbrechen

Es fällt oft recht schwer, ihm/ihr gleich bei dem Treffen zu sagen, dass man die Beziehung lieber abbrechen möchte. Das ist auch nicht unbedingt nötig. Man kann am nächsten oder übernächsten Tag eine Message schicken und darin erklären, dass die Verabredung nicht so gelaufen ist, wie man sich das vorgestellt hatte. Man darf ruhig ehrlich sagen, warum man die Beziehung nicht fortführen möchte. Dabei sollte man unmissverständlich, aber dennoch freundlich kommunizieren.

Date Absagen: Diese Fehler sollte man vermeiden

Will man ein Date absagen, so sollte man dabei auf eine Weise vorgehen, mit der die Gefühle des anderen nicht verletzt werden. Man sollte immer daran denken, dass man auch selbst auf den Dating Plattformen gerne mit Respekt behandelt wird und daher auch selbst bei einer Absage gewisse Regeln beachten.

No thanks - nein danke

1. Ghosting ist schlechter Stil

Wenn man ein Date absagen will, ist Ghosting dazu wahrscheinlich die unangenehmste Weise, die man daher unbedingt vermeiden sollte. Wer sich einfach tot stellt und Nachrichten oder Anrufe einfach unbeantwortet lässt, weckt bei dem Anderen Zweifel. Zunächst wird er/sie lange auf eine Nachricht warten und sich dann immer wieder die Frage stellen, womit er sich das komplette Ignorieren verdient hat. Darum sollte man stets ehrlich sein und den anderen sofort wissen lassen, wenn man kein weiteres Interesse hat.

2. Entschuldigungen erfinden

Möchte man einem Date ausweichen, so ist es oft verführerisch, einfach ein paar Ausreden zu erfinden. Viel Stress auf der Arbeit, Krankheitsfälle in der Familie oder ähnliche Entschuldigungen lassen sich jedoch recht schnell durchschauen. Auch kann man ja nicht auf unbegrenzte Zeitdauer immer wieder neue Entschuldigungen erfinden. Da ist es besser gleich der Wahrheit ins Auge zu sehen und dem Anderen zu gestehen, dass man in einer näheren Bekanntschaft keinen Sinn sieht. So sind beide Parteien frei, neue Kontakte zu finden.

3. Beleidigende Kommentare machen

Vorsicht, bissiger Mensch!Eine feine Linie trennt die Wahrheit von Beleidigungen. Während es empfehlenswert ist, so offen wie möglich zu sein, wenn man ein Date absagen will, so sollte man dennoch die Worte vorsichtig wählen. Es ist sinnlos, die andere Person zu verletzen. Man sollte im Gegenteil die Möglichkeit zu dem einen oder anderen Kompliment finden und zum Ausdruck bringen, dass man es bedauert, dass keine Chemie zustande gekommen ist.

4. Auf lange Diskussionen einlassen

Natürlich hat die andere Person das Recht, eine Meinung zu äußern, wenn man ein Date absagt. Dennoch sollte man vermeiden, sich auf lange Diskussionen einzulassen. Wenn man sich einmal dazu entschieden hat, eine Beziehung zu beenden, sollte man sich eher kurz fassen und sichergehen, dass der Andere diese Entscheidung auch akzeptiert.

Telefonisch oder per Message: Wie kann man ein Date am besten absagen

Auf welche Weise man ein Date am besten absagt, hängt immer von der Art der bisherigen Beziehung ab. Hat man sich erst vor kurzem kennengelernt und es besteht noch keine tiefere Bindung, so kann man die Absage einfach in einer Message formulieren. Welche Kommunikationsweise man wählt, hängt oft auch davon ab, wie man normalerweise in Kontakt steht. Erfolgt die Kommunikation normalerweise über Telefonanrufe, so sollte man auch die Absage auf die gleiche Weise zum Ausdruck bringen.

Fragezeichen auf dem HandyBesteht der Kontakt jedoch bereits seit längerer Zeit und man hat sich vielleicht auch schon getroffen, so ist ein Telefonanruf oder sogar ein Treffen die beste Lösung. Dabei sollte man sich auch die Zeit nehmen zu erklären, warum man zu der Entscheidung gekommen ist. Damit kann man ihm/ihr vielleicht dabei helfen, in der nächsten Beziehung erfolgreicher zu sein.

Einen Korb erhalten - Was nun?

Ebenso, wie man selbst hin und wieder in die Lage kommen wird, ein Date abzusagen, so wird man auch in anderen Fällen selbst einen Korb erhalten. Darauf sollte man stets schon vorbereitet sein, wenn man mit dem Dating beginnt. Oft passiert es, dass sich eine anfängliche Verliebtheit auf längere Zeit in Desinteresse verwandelt und man von dem Partner einen Korb erhält.

Natürlich ist es zunächst schmerzhaft, wenn man glaubt, einen netten Partner gefunden zu haben und von diesem dann eine Absage erhält. Man sollte jedoch daran denken, dass niemand seine Gefühle steuern kann und einfach nicht immer ausreichend Chemie vorhanden ist, um eine Beziehung weiterzuführen. Das ist vollkommen normal und kann immer wieder passieren.

Erhält man eine Absage, so sagt das nichts über die eigene Person aus. Es bedeutet keineswegs, dass man nicht attraktiv oder wertlos ist. Es bedeutet lediglich, dass die Beziehung mit dieser einen Person nicht geklappt hat, weil diese Person nicht die richtige war.

Absage gelassen akzeptieren

Mann als Comicfigur drückt die DaumenErhält man also eine Absage, so sollte man daraus keine große Szene machen, sondern vielmehr die Würde behalten. Natürlich darf man Enttäuschung zum Ausdruck bringen, sollte sich jedoch nicht in Vorwürfe oder tränenreiche Abschiede verstricken. Auch wenn man sich selbst noch verliebt fühlt, sollte man nicht versuchen, ihn/sie dazu bewegen, die Meinung zu ändern und auch nicht auf weiteren Kontakt bestehen. Keinesfalls sollte man jedoch den Mut verlieren.

Fast alle Menschen haben beim Dating online und auch offline die Erfahrung gemacht, dass es etlicher Anläufe bedarf, um den richtigen Partner zu finden. Um eine Enttäuschung zu vergessen kann es oft die beste Lösung sein, sich gleich wieder auf die Dating Szene zu wagen und zu hoffen, dass man mit dem nächsten Partner den Jackpot trifft.

 


Kommentieren & Erfahrungen teilen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle bestehenden Felder sind Pflichtfelder.


Haftungsausschluss: Bei den Vergleichen auf dieser Website handelt es sich um von Singlebörse.de erstellte und eigene Vergleiche. Alle gezeigten Vergleiche sind nach bestem Wissen und Gewissen von Singlebörse.de erstellt, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf dem jeweiligen Portal zu bieten. Bitte beachten Sie hierbei, dass die Position, sowie Bewertungen und Erfahrungsberichte eines verglichenen Portals möglicherweise durch eine ausgezahlte Provision an Singlebörse.de, oder eine Eigeninhaberschaft des verglichenen Portals beeinflusst werden können. Alle gezeigten Vergleiche, Portale und dessen Platzierungen, sowie Bewertungen, sind hierbei stetigen Änderungen vorbehalten.