Warum sich Männer schneller verlieben als Frauen

Ist Ihnen auch schon häufiger aufgefallen, dass sich ein Mann in der Kennenlernphase schneller verliebt als die Frau? Gefühle entwickeln sich bei einem Mann völlig anders als bei Frauen. Das Rätsel, warum sich Männer schneller verlieben und welche Aspekte dies positiv beeinflussen, wird hier gelöst. Wie verlieben sich Männer?

wie verlieben sich männer

Wie verlieben sich Männer?

Sowohl ein Mann, als auch eine Frau verliebt sich in vier Phasen. Diese variieren bei beiden Geschlechtern sehr. Bei den Herren der Schöpfung läuft die Entwicklung der Gefühle wie folgt ab:

Phase 1: Körperliche Anziehung

– Die Phase der körperlichen Anziehung: Evolutionsbedingt sind Männer darauf programmiert sich schnell fortzupflanzen. Dies führt dazu, dass die körperliche Anziehung beim Kennenlernen eine große Rolle spielt. Findet der Mann die Frau attraktiv, schüttet der Körper die Hormone Noradrenalin und Dopamin aus, was bewirkt, dass der Mann Interesse an der Frau zeigt. Dies heißt jedoch noch nicht, dass er sich verliebt hat. Es ist nicht selten der Fall, dass der Mann in dieser Phase noch weiter Ausschau nach anderen Frauen hält.

– Die Phase der Emotionen: Nach der ersten Phase kommt nun die Phase, in der sich der Mann nicht nur körperlich zu der Frau hingezogen fühlt. Merkt er, dass viele Gemeinsamkeiten bestehen und die Chemie einfach stimmt, stellt sich ein Gefühl des Verliebtseins ein. Dies ist ein gutes Zeichen und vielleicht sogar der Beginn von Liebe

Phase 2: Zukunftspläne

fremdverliebt

– Die Phase der Persönlichkeit und Zukunft: In dieser Phase tauschen sich Männer mit den Frauen über die Zukunftspläne aus. Sehen diese bei beiden ähnlich aus, ist dies für ihn ein Grund sich noch mehr zu der Frau hingezogen zu fühlen. Kommt hier auch noch derselbe Humor dazu, schwebt der Mann im siebten Himmel. In dieser Phase verlieben sich die meisten Männer so richtig.

Phase 3: Bindung

– Die Phase der Verbindlichkeit: Der Mann möchte die Frau immer öfter sehen und mehr Zeit verbringen. Der Wunsch nach einer exklusiven Beziehung kommt auf. In dieser Phase wird es ernst und der Mann will sich mit der Frau, die scheinbar ideal zu ihm passt, binden. Männer verlieben sich übrigens nicht nur schneller, sondern auch häufiger als Frauen.

Wo ist der Unterschied zu Frauen?

Bei Frauen läuft das Verlieben anders ab. Diese beginnen mit der Phase der Persönlichkeit und Zukunft. Der Charakter ist hier wichtiger, als die körperliche Anziehung. Stimmt dieser, kommt nun die Phase der Emotionen. Passt der Mann zu der Frau, lässt diese Gefühle zu. Von Verliebtsein kann hier jedoch noch nicht die Rede sein. Erst nach diesen beiden Phasen geht es der Frau um die körperliche Anziehung. Ist der Mann attraktiv und kann sie sich wirklich auf ihn einlassen? Sind diese Phasen durchlaufen, kommt der Wunsch nach einer Beziehung.

Da der Charakter hier an erster Stelle steht, sortieren Frauen viele Männer von vorneherein aus. Treten zu viele Unstimmigkeiten auf, hat dies für die Frau keinen Sinn. Dementsprechend möchte sie auch nicht mehr Zeit in ein intensiveres Kennenlernen investieren. Liebe auf den ersten Blick ist bei Frauen seltener der Fall, da der Charakter an erster Stelle steht und diese sich dementsprechend nicht von dem Aussehen der Männer blenden lassen. Natürlich gibt es auch Frauen, die sich schnell verlieben, doch in der Regel ist dies nicht der Fall.

Warum verlieben viele Männer sich schneller als Frauen?

Die Tatsache, dass sich Männer schneller verlieben als Frauen, erscheint zunächst überraschend. Doch genauer betrachtet ergibt dies einen Sinn. Hat ein Mann erst einmal eine Frau getroffen, die sein Interesse geweckt hat, möchte er diese ungern teilen. Der Jagdtrieb wird somit erweckt. Der Mann möchte die Frau, die er so gut findet, für sich erobern. Er lässt seinen Charme spielen und versucht alles, damit auch die Frau Interesse zeigt. Vor allem Frauen, die zu Beginn auf Abstand gehen, reizen die meisten Männer. Schließlich ist es eine echte Herausforderung das Herz einer Frau zu gewinnen, die nicht direkt Interesse zeigt.

Paar zärtlichFrauen hingegen gehen beim Verlieben vorsichtiger vor. Im Gegensatz zu Männern lassen diese sich von den Äußerlichkeiten blenden und gehen daher beim Kennenlernen erst einmal skeptisch vor. Auch dies lässt sich logisch erklären. Die Frauen achten bei der Partnerwahl daher so stark auf den Charakter, da von einer Bindung mehr abhängt als bei Männern. Schließlich sind es die Frauen, die die Kinder austragen und nicht die Männer. Ist ein Mann zuverlässig und hat einen tollen Charakter, zeigt sich dies nicht direkt zu Beginn des Kennenlernens. Daher brauchen Frauen mehr Zeit, um sich zu verlieben. Evolutionsbiologisch betrachtet ist es für Männer, die theoretisch unzählig viel Nachwuchs zeugen könnten, weniger bedeutend eine Frau zu treffen, die im Endeffekt doch nicht den Vorstellungen entspricht.

Wie nachhaltig ist es, wenn Männer sich auf den ersten Blick verlieben?

Männer fühlen sich vor allem am Anfang sehr schnell zu einer Frau hingezogen und verlieben sich somit häufig auf den ersten Blick. Hier stellt sich natürlich die Frage, wie nachhaltig dieses Verliebtsein ist. Leider kommt es genauso häufig vor, dass dieses heiße und innige Gefühl von Verliebtsein bei Männern ebenso schnell wieder abkühlt. Verdreht eine Frau einem Mann den Kopf so schnell, kann eine andere Frau dies auch. Vor allem in der Kennenlernphase sind Männer, auch wenn diese sich verliebt haben, für weitere Bekanntschaften empfänglich. Das Verlieben auf den ersten Blick kann dementsprechend schnell wieder vorbei sein.

Stellt ein Mann fest, dass die Gemeinsamkeiten nicht so hoch sind, wie er sich das vorgestellt hat und die Frau vielleicht auch noch andere Ansichten zur gemeinsamen Zukunft hat, orientiert sich der Mann schnell anderweitig. Jedoch heißt dies nicht, dass sich Männer immer genauso schnell entlieben, wie sie sich verlieben. Das Verliebtsein auf den ersten Blick bezieht sich auf die Kennenlernphase. Liebt ein Mann eine Frau wirklich, kann diese sich darauf verlassen, dass er sich nicht anderweitig umschaut. Auch eine interessante Tatsache ist, dass Männer, wenn diese sich verlieben schneller “Ich liebe dich” sagen als Frauen. Sind sich Frauen ihrer Gefühle bewusst und in einer Beziehung mit dem Mann ihrer Träume, sagen diese die magischen drei Worte deutlich öfter als ein Mann.

Was sind hilfreiche Aspekte, um einen Mann dazu zu bringen sich zu verlieben?

Wie bereits gelernt, kann das Aussehen einer Frau den Männern den Verstand rauben. Geht eine Frau sexy gekleidet zum ersten Treffen, kann es schnell dazu führen, dass der Mann unglaublich begeistert von der Frau ist. Doch nicht nur das Aussehen, sondern auch die Ausstrahlung ist hilfreich dabei, den Mann dazu zu bringen, sich zu verlieben. Eine positive Ausstrahlung und dazu ein Lächeln im richtigen Moment verdrehen dem Mann schnell den Kopf.

Sind dann auch noch gute Unterhaltungen möglich, ist es möglich, dass sich der Mann verliebt. Natürlich gilt dies nur für die Phase des Kennenlernens. Um sich dauerhaft zu verlieben, ist es für den Mann ebenso wichtig, dass der Charakter und die Zukunftsplanung passen. Kommen Mann und Frau hier auf keinen gemeinsamen Nenner, ist es schnell vorbei mit dem Verliebtsein auf den ersten Blick.

Was sind hilfreiche Aspekte, um eine Frau dazu zu bringen sich zu verlieben?

Denkt ein Mann, er kann eine Frau mit seinem guten Aussehen von sich überzeugen, liegt er in den meisten Fällen falsch. Natürlich spielt das Aussehen auch für die Frau eine Rolle, diese ist jedoch nicht ausschlaggebend darüber, ob sie sich verlieben kann. Hier ist der Charakter der Männer deutlich wichtiger. Bringt der Mann sie zum Lachen, ist verständnisvoll und positiv eingestellt, hat er bessere Chancen, dass sich die Frau in ihn verliebt.

Negativität und ständiges Jammern sind Dinge, die vor allem in der Kennenlernphase völlig fehl am Platz. Frauen ist es wichtig, dass die Männer stark sind, jedoch zudem Gefühle zulassen. Auch die Zukunftspläne sollten übereinstimmen. Hat eine Frau das Gefühl, dass sich der Mann für sie interessiert und nicht nur an ihrem tollen Aussehen interessiert ist, hat er gute Chancen, dass sich die Frau verliebt.

Was führt sowohl bei Männern, als auch bei Frauen dazu, dass diese sich nicht verlieben?

Das wohl größte No-Go beim Dating ist Negativität. Weder Männer, noch Frauen finden dies attraktiv oder anziehend. Natürlich ist es normal, dass jeder Mensch einmal einen schlechten Tag hat. Dieser sollte jedoch nicht während der Kennenlernphase mit dem anderen Geschlecht geteilt werden. Ein weiteres Tabu beim ersten Treffen sind Gespräche über den Ex-Partner oder die Ex-Partnerin. Dies vermittelt schnell das Gefühl, dass der Mann oder die Frau noch nicht über den/die Ex hinweg ist und dementsprechend noch nicht bereit für etwas Neues ist.

Fazit: Warum sich Männer schneller verlieben als Frauen

Männer verlieben sich schneller als Frauen, da diese sich zunächst von den Äußerlichkeiten der Frau hingezogen fühlen. Daher ist es für Männer einfacher sich auf den ersten Blick zu verlieben. Wie lange dieses Gefühl jedoch im Endeffekt anhält, hängt ganz von der Kompatibilität ab. Stellt der Mann nach einer Weile fest, dass die Frau andere Einstellungen und Zukunftspläne hat, ist das Verliebtsein schnell Vergangenheit. Frauen hingegen verlieben sich nicht so schnell.

Das Aussehen spielt zunächst keine große Rolle. Natürlich sollte der Mann nicht abstoßend auf die Frau wirken. Frauen konzentrieren sich vorerst auf den Charakter des Mannes. Bringt der Mann die Frau zum Lachen und zeigt Interesse, sind dies gute Voraussetzungen für eine zukünftige Beziehung. Auch die Zukunftspläne sind bei Frauen ausschlaggebender als bei Männern. Natürlich möchte die Frau wissen, wie der Mann zu dem Thema Familie gründen steht und ob er sich vorstellen kann Kinder zu bekommen. Frauen planen hier deutlich mehr in die Zukunft hinein als Männer. Männer verlieben sich schneller auf den ersten Blick als Frauen. Ob hieraus jedoch wirklich Liebe entsteht, zeigt sich erst nach einer ausreichenden Kennenlernphase.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.