Skip to main content

Komplimente machen, aber richtig

Jeder, der schon einmal im Onlinedating unterwegs gewesen ist, der kennt auch die Problematik der Komplimente für Singles. Es ist gefühlt immer das gleiche Problem: nichts Originelles will einem einfallen. Falls doch, ist die Quelle der Kreativität schon bald versiegt. Nach einigen sinnfreien Nachrichten reißt auch schon der Kontakt ab. Doch es gibt Wege, diesen Ausgang eines Flirts zu vermeiden. Komplimente machen für Singles kann man lernen. Das komplizierte Denken steht einem oftmals im Weg.

 

Komplimente machen, aber richtig

 

"Von einem guten Kompliment kann ich zwei Monate leben."Bereits der berühmte Schriftsteller Mark Twain hat treffend formuliert: “Von einem guten Kompliment kann ich zwei Monate leben.” In dieser Aussage steckt viel Wahrheit. Doch zu viele oder zu schmalzige Komplimente für Singles können auch der Tod eines jeden Flirts sein. Oscar Wilde stellte fest:” Komplimente sind wie Parfüm: sie dürfen duften, jedoch dürfen sie niemals aufdringlich sein.” Im folgenden Artikel wirst du mehr über die richtigen Komplimente für Singles erfahren.

 

 

Der erste Schritt wäre gemacht. Was nun? Komplimente richtig machen

Man hat einen Match, man schreibt sich einige Nachrichten und dann….ja, was eigentlich dann? Im Grunde möchte man den anderen mit den Worten fesseln, um das Gegenüber im Endeffekt zu einem Date zu bewegen. Doch bei so vielen Chats läuft die Konversation nach wenigen Nachrichten ins Leere. Was soll man auch großartig schreiben? Sicher: Komplimente. Doch Komplimente für Singles können schnell abgedroschen oder übertrieben klingen. Was kann man(n) also schreiben, um eine Dame für sich zu gewinnen? Viele Wege führen nach Rom, aber eine kleine Hilfe in Form einer Anleitung ist immer gut.

 

Erstmal die Basics

Bevor man das Eis soweit gebrochen hat, um tiefgründige Gespräche zu führen, bedarf es einiger wichtiger Dinge. Diese sollten stets beherzigt werden. Aufrichtigkeit ist das Zauberwort. Was nützen hochtrabende Worte, wenn alles zu übertrieben ist? Richtig: gar nichts. In der Regel merken Menschen es schnell, wenn man heuchelt. Also überlege dir, was dir an deinem Gegenüber gefällt. Dabei ist es wichtig, nicht zu verkrampft zu sein. Lieber etwas Nettes aus dem Bauch heraus sagen. Das ist ehrlich, authentisch und vor allem ein individuelles Kompliment.

 

Weniger ist mehr

Jeder hört gerne nette Komplimente. WIe aber bei fast allem im Leben, können Übertreibungen das Gegenüber auch abstumpfen. Hier sollte das Augenmerk auf die Qualität und nicht auf die Quantität gelegt werden. Man möchte damit schließlich ein Highlight setzen.

 

 

Die Art und Weise beim Komlimente machen spielt eine große Rolle

Nichts ist abtörnender als ein “0815-Spruch”. Komplimente für Singles sollten keine Fremdschäm – Momente sein. Im besten Fall nimmt das Gegenüber es mit Humor. Aber mehr auch nicht. Schlimmstenfalls kommt man für ein Date in dem Fall nicht mehr in Frage. Auch die plumpen Sprüche sollte man vermeiden. So etwas wie: “deine Augen sind blauer als der Himmel”. Das sind wirklich Sprüche, die keine Früchte tragen. Sicherlich fällt es dem ein oder anderen schwer, die richtigen Komplimente für Singles zu finden. Was aber immer funktionieren wird: ein ernst gemeintes: “du siehst heute sehr gut aus” wird im Zweifel immer die bessere Wahl sein.

 

Konkret werden beim Komplimente machen

Eine Stufe weiter gedacht, kann man auch spezifizieren, welches Detail man besonders am anderen gut findet. “Ich mag dein Lächeln, weil du dann diese süßen Grübchen hast.” Das ist ein Kompliment, welches aufrichtig, speziell und wirklich schmeichelnd ist. Im Grunde ist das Rezept ganz einfach: machen sie ein Lob, spezifizieren sie es und verknüpfen sie eine Unterhaltung damit. Vielleicht ernten sie dazu auch ein Kompliment für sich.

 

Auf die Etikette beim Daten achten

Wenn man sich noch nicht lange schreibt, dann braucht man nicht gleich alle Register im ersten Anschreiben ziehen. Das ist wie mit Kanonenkugeln auf Spatzen schießen! Besser man beginnt eine Gesprächsbasis. Zum Beispiel könnte man fragen, ob man im Chat schon lange angemeldet ist, wie es bisher gefällt usw. Anschließend kann man ruhig fragen, was man in dem Chat sucht und wie lange man schon Single ist. So wird nach und nach eine Basis aufgebaut.

 

Stetigkeit sollte gewahrt werden


Ist man schon einmal in einen Schreibfluss gekommen, dann ist es wichtig auch am Ball zu bleiben. Schreiben sie ruhig einmal am Tag. Im Zweifelsfall kann man auch nachfragen, wie oft man die Person anschreiben darf. Das macht einen guten Eindruck und zeigt Interesse für die Bedürnisse des anderen. Wenn die Resonanz positiv ist, können auch Telefonnummern ausgetauscht werden. Hier sollte man aber vorsichtig sein.

 

Sei besonders aufmerksam: achte auf Details

Das ist das wohl wichtigste Detail. Versuchen sie sich Einzelheiten zu merken. Vielleicht hat sie geschrieben, was ihr Lieblingsfilm ist oder was sie gerne isst. Möglicherweise erzählt sie auch von einem wichtigen Ereignis. Hier kann nachgefragt werden, wie es gewesen ist oder man lädt die Dame zum Essen ein, damit die Lieblingsspeise zusammen gegessen werden werden. Das kann nicht nur als Aufhänger für ein reales Treffen genommen werden, sondern es zeigt auch ernsthaftes Interesse. So etwas hat jeder Mensch gerne, denn jeder möchte einem anderen Menschen wichtig sein.

 

Das erste Treffen muss etwas Besonderes sein

 

Komplimente machen - das erste DateNicht nur die Lokalität sollte richtig gewählt werden. Man kann sich im Vorfeld auch schon Gesprächsthemen überlegen. Das hilft einem auch über die anfängliche Nervosität hinweg. Die Komplimente für Singles sollten nicht fehlen. Wenn das gegenüber gefällt, darf das auch direkt zum Ausdruck gebracht werden. Dinge wie: “ich unterhalte mich sehr gerne mit dir”, “ich finde es großartig, dass wir uns sehen können” oder ” In Natur siehst du noch besser aus, als auf deinen Bildern” dürften jedes Date zu einem Erfolg machen.

Auch mal zurücktreten

Du hast dein Interesse offen bekundet, hast Komplimente für Singles verteilt und hast ein gutes Gefühl? Dann solltest du auch einmal darauf achten, was das Gegenüber macht. Meldet sie sich ebenfalls regelmäßig? Macht sie auch Komplimente an dich? Interessiert sie sich insgesamt für dich? Das sind alles Fragen, die positiv beantwortet werden sollten. Falls alles nicht zutreffend ist, stehen die Chancen schlecht. In dem Fall nützen auch Komplimente für Singles nichts. Kann dagegen das meiste positiv beantwortet werden, dann steht der nächsten Stufe nichts mehr im Wege.

 

Wann Komplimente für Singles anzüglich werden dürfen

Es ist kein Geheimnis, dass der Grad für Intimität auf jeglicher Ebene ein sehr Schmaler ist. Bevor man also Komplimente machen möchte, die wirklich unter der Gürtellinie beginnen, sollte die zwischenmenschliche Antenne hervorragend funktionieren. Besser ist es aber, man tastet sich langsam vor. Von: “ich mag deine Formen sehr”, bis hin zu “du hast einen tollen Po” kann schon einige Zeit vergehen. Wenn man sowieso schon ein offenes Wort schätzt, kann man auch einfach fragen ob man diese Art Komplimente machen darf. Das führt einen automatisch auch aus der sogenannten “Friendzone” heraus.

 

Kommunikation ist das A und O



Für jeden der oben genannten Schritte ist es essentiell, dass man Dinge miteinander abklärt. Dazu gehören die gegenseitigen Erwartungen, Dinge die man besonders mag oder auch Grenzen die man absteckt. Das fällt nicht jedem leicht. Doch wer das praktiziert wird feststellen, dass dieses Kredo extrem wertvoll für den Aufbau einer Beziehung ist.

 

Nicht nur äußere Komplimente machen



Es gibt auch noch mehr Dinge an einem Menschen, als das Sichtbare. Wenn schon ein bisschen Kontakt bestanden hat, kann man auch Einzelheiten über den Menschen herausbekommen. Vielleicht mag man den Humor, den Musikgeschmack oder einfach eine Meinung zu einem bestimmten Thema von einer Person. Auch das sind gute Komplimente für Singles, wenn diese richtig eingesetzt werden. Ein Mix aus äußerlichen Komplimenten und jenen, die innere Werte betreffen wäre perfekt. So schmeichelt man und bekundet gleichzeitiges, ernsthaftes Interesse.

 

Nicht zu ungeduldig sein

Nur weil man einige Komplimente für Singles verteilt hat, muss der Funke nicht gleich überspringen. Manche Dinge benötigen Zeit, um zu wachsen. Das sollte man jedem Menschen zugestehen. Komplimente machen kann man dennoch in besonderen Momenten oder um wieder etwas frischen Wind in die Sache zu bringen.

 

Fordere keine Gegenleistung ein


Wenn man Komplimente machen möchte, dann auf jeden Fall selbstlos. Komplimente machen nur Sinn, wenn diese dem anderen und einem selbst ein gutes Gefühl geben. Wenn Komplimete für Singles gemacht werden, um diese vielleicht ins Bett zu bekommen, wird das meist schnell durchschaut.

 

Komplimente für Singles: Kreativität vor Recherche

Es bringt in der Regel gar nichts mit den Worten eines anderen Menschen punkten zu wollen. Besser ist es, man überlegt sich selbst etwas. Dabei sollte man sich selbst keinen Druck machen. Die Komplimente machen sich von alleine, wenn man sich überlegt, was man am anderen toll findet. Das macht vielleicht den Weg frei, dass man auch mal ein Kompliment erntet.

 

Sei du selbst


Verstelle dich auf keinen Fall. Versuche nicht, dich mit Komplimenten oder bestimmten Ausdrucksweisen in ein anderes Licht zu rücken. Spätestens beim ersten Treffen fleigt mach damit auf. Das ist peinlich und führt langfristig zu Frust. Außerdem nimmt dir das die Leichtigkeit, die es für etwas Romantik braucht.

 

Die Checkliste für gelungene Chats und Komplimente für Singles

Nicht nur Komplimente machen für Singles sollten wohl dosiert sein. Auch das gesamte Verhalten/Ausdrücken im Chatverlauf sollte gut aufgebaut sein. Deshalb ist hier eine Checkliste für eine gelungene Unterhaltung die ein Türöffner für zumindest ein Date sind:

– Als Eisbrecher nett anschreiben, sich vielleicht kurz vorstellen
– Fragen stellen
– aufrichtig sein
– dosierte Komplimente machen und auch ernst meinen
– nicht zu dick auftragen
– keine zweideutigen Anspielungen
– sich Einzelheiten über die Person merken und diese irgendwann passend einbringenr
– Komplimente machen, spezifizieren und durch Nachfragen in eine Unterhaltung einbinden
– offene Kommunikation (was erwartet man voneinander)
– dem Gegenüber auch Zeit lassen (auch mal ruhen lassen und Initiative abgeben)
– ruhig direkt sein
– die Entwicklung abwarten
– nicht anzüglich werden, sondern entweder nachfragen oder mehrere Treffen abwarten
– Komplimente machen um anderen und sich selbst etwas zu geben
– keine Gegenleistungen erwarten
– Komplimente machen über das Innere wie auch das Äußere
– keine Übertreibungen
– ruhig kreativ sein
– sei du selbst
– wähle einen passenden Ort für das erste Date
– nichts erzwingen

 

Wer diese Tipps für Komplimente beherzigt und auch ehrliche Komplimente für Singles verteilt, der wird bestimmt erfolgreich sein in der Online Dating Welt. Vermeide auf jeden Fall Fehler, die andere machen. Reduziere niemanden auf sein Aussehen und sorge immer für einen Wohlfühl-Faktor. Der Rest wird von ganz alleine kommen.

 

Ein bisschen Wissenschaft für den Abschluss



Mit der Materie “welche Komplimente für Singles kommen am besten an” hat sich auch ein Team von Wissenschaftlern beschäftigt. Dabei ist herausgekommen, dass Frauen sich über bestimmte Komplimente besonders oft freuen:

 

Komplimente machen für Singles über

 

  • – eine tolle Ausstrahlung. Diese Art Komplimente zu machen finden etwa 70 Prozent der Frauen gut.
  • – ein wunderbares Lächeln. Hier freuen sich im Durchschnitt 35 Prozent der Frauen.
  • – die sympathische Art. Auch hier ist etwa 1/3 erfreut.
  • – die Schönheit der Augen. Klingt abgedroschen, freut aber immer noch etwa 1/4 der Befragten.
  • – einen guten Humor, was 22 Prozent der Frauen gut finden.
  • – die Intelligenz. Fast 1/5 der Frauen mögen das.
  • – eine stilvolle Erscheinung (fast 20 Prozent).
  • – einen angenehmen Geruch. Etwa 15 Prozent wollen so etwas gerne hören.
  • – die Weiblichkeit (knapp 12 Prozent).
  • – einen tollen Körper und ein sexy Aussehen (nur etwa 10 Prozent).
  • – die süße Art. Hier finden nur 7 Prozent dieses Kompliment gelungen.

 

Die No-Go’s beim Komlimente machen

Auf jeden Fall sollte man mit den Komplimenten über den Körper sehr vorsichtig sein. Viele Bemerkungen über “tolle Brüste” oder über “einen knackigen Po” empfanden gut 60 Prozent der Frauen als belästigend. Auch Aussagen über sinnliche Lippen, schöne Beine oder über eine sexy Ausstrahlung kommen in der Masse eher nicht gut an. Jede fünfte Frau möchte generell keine körperlichen Komplimente hören. Immerhin fast 15 Prozent der Damen gaben an, dass sie sich über jede Art von Komplimenten freuen würden. Die Meinung über Anzüglichkeiten scheinen dennoch eindeutig zu sein.

 

Fazit: Komplimente machen, aber richtig

Komplimente machen kann kompliziert sein. Ist aber gleichzeitig eine einfache Sache. Gehe nicht zu verkrampft an die Thematik heran. Wer die Checkliste beherzigt, der wird schon einige Dates bekommen. Grundsätzlich muss man vorsichtig sein, zu welchem Zeitpunkt man welches Kompliment macht. Wenn du dich weitestgehend von den No-Go’s fernhälst, dann kann im Grunde nichts schief gehen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Diese Internetseite verwendet Cookies, um deren Inhalte für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Mehr Informationen