Das Liebesleben von Singles in Zeiten von Corona

Liebesleben von SinglesAusgangsbeschränkungen und Kontaktverbote bestimmen das Geschehen in ganz Deutschland und darüber hinaus. So etwas gab es bis heute noch nicht. Paare und Familien erfahren durch die Pandemie, wie es ist, über einen längeren Zeitraum gemeinsam zu Hause zu bleiben. Die größte Auswirkung nehmen die aktuellen Gegebenheiten allerdings auf das Liebesleben der Singles. Einfach mal in die Kneipe um die Ecke, oder jemanden bei einer Sportveranstaltung kennenlernen ist derzeit nicht möglich.

 

Wie beeinflusst Corona das Liebesleben der Singles?

Corona bringt große Neuerungen und Probleme für einen großen Anteil der Bevölkerungen mit sich. Nicht nur in Deutschland. Ohne die üblichen Sozialkontakte durch den Arbeitsplatz, Vorlesungen in der Universität oder zumindest den ein oder anderen Besuch in belebten Cafés und Discotheken mit Freunden, kann es da schon mal richtig still in der Wohnung werden, zumindest, wenn man alleine ist. Das Liebesleben kommt komplett zum Erliegen.

Das betrifft aber natürlich nicht nur Singles, sondern auch Alleinlebende in einer Partnerschaft, oder Menschen die als Risikopersonen gezwungen sind, sich von Ihren Mitmenschen zu isolieren. Der große Nachteil den Singles allerdings gegenüber getrennt lebenden Paaren haben ist, dass Partner sich in den meisten Fällen besuchen können und so nicht einmal das Liebesleben eingeschränkt werden muss.

Für Singles ist die Situation schon etwas schwieriger.

Es ist erlaubt, sich mit jemanden zu treffen, doch diese Zahl soll so gering wie möglich gehalten werden.
Es gilt sich auf eine Kontaktperson außerhalb des eigenen Haushalts zu beschränken.
So soll die Übertragung des Virus eingedämmt werden und die Infektionsketten nachvollziehbar bleiben.
Wer sein Liebesleben trotz Corona nicht einschränkt und jemanden anderes ansteckt, den erwarten möglicherweise sogar Geldstrafen.

Für Singles ist nun also der falsche Zeitpunkt, um ein Liebesleben mit multiplen Partnern zu beginnen.

In erster Linie schränkt die Pandemie Singles beim Kennenlernen neuer Leute ein. Die Partnersuche kann nicht mehr auf der Tanzfläche im Lieblingslokal erfolgen, das erste Date nicht beim Italiener stattfinden und der romantische Wochenendausflug ist gerade auch keine Option. Der Coronavirus hat zudem nicht nur auf das Liebesleben von Singles Auswirkungen. Der Kontakt zu Bezugspersonen aus dem Familienumfeld, oder enge Freundschaften leidet ebenfalls unter der Situation.

Als ich mich im Vorfeld zu diesem Artikel mit einem guten Freund über die Auswirkung des Coronavirus auf sein Leben unterhalten habe, wählte er die folgenden Worte.  “Ich kann ja trotzdem spazieren gehen, oder auch mal alleine einen Film schauen bei einem Glas Wein, alles ist möglich”. Dennoch vermisse ich es unwahrscheinlich mal etwas trinken zu gehen – unabhängig davon, ob mit Freunden, oder einer potenziellen Liebschaft.´´

Das empfand ich als sehr passend. Ich selber habe mir im Vorfeld zu diesem Artikel sehr viele Gedanken über die Einschränkungen des Liebeslebens von Singles gemacht, für ihn schienen diese so geringfügig zu sein. Mit seiner Aussage hat er natürlich recht. Wir schränken uns alle ein wenig, um Leben zu retten, auch wenn das Liebeslieben hier leiden muss. Der Alltag läuft weiter und wir sind in der Lage nach wie vor den Kontakt zu unseren Mitmenschen zu halten.

Was ist denn das Problem mit dem Liebesleben von Singles?

Der Coronavirus lässt sich vor allem durch Tröpfcheninfektion übertragen. Das ist insbesondere auf direkter Linie, also durch Anhusten, oder Anniesen möglich, aber eben auch beim Sprechen.

Das schränkt den Körperkontakt zu anderen Menschen natürlich auch in Bezug auf das Liebesleben enorm ein, denn ein hohes Übertragungsrisiko besteht, wenn virushaltige Tröpfchen Speichel in die Schleimhäute des Partners gelangen – genau das geschieht zum Beispiel beim Küssen. Insbesondere beim Küssen, denn der Kuss ist die Sexualpraktik mit dem höchsten Übertragungsrisiko.

Der Coronavirus SARS-CoV-2 lässt sich laut der Deutschen Aidshilfe zwar nicht im engeren Sinne sexuell übertragen, da der Virus in Sperma oder Vaginalflüssigkeiten nicht nachgewiesen wurde, aber dafür selbst durch Anhauchen beim Kuscheln. Es empfiehlt sich daher ein aktives Liebesleben mit wechselnden Partner einzuschränken, den vorgeschriebenen Abstand von 1,5 m einzuhalten und auf Körperkontakt zu verzichten.

Das Risiko für eine Übertragung vom Coronavirus wird sehr effektiv durch Abstand gesenkt. Das bedeutet aber einen Verzicht auf körperliche Nähe zum Partner. Das schließt ein gemeinsames Liebesleben nicht aus. Ein gutes Beispiel wäre hier Telefonsex oder Sexting.

Der sicherste Kontakt ist und bleibt also nach wie vor der mit sich selbst.

Aus gegebenen Anlass ist nun Zeit, den eigenen Körper mit all seinen Bedürfnissen neu zu erkunden.
Das klingt erstmal für eine Vielzahl von Singles nun nach einem unschönen Verzicht auf das aktive Liebesleben , dennoch sollte man hier das Positive sehen: Gerade für diejenigen die Ihren (neuen) Partner nicht sehen können, kann das aufregend sein und eine große Spannung vor dem Wiedersehen aufbauen. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude.

Trotz Corona neue Kontakte knüpfen und bestehende Freundschaften pflegen

Die Hauptprobleme die Corona mit sich bringt sind die Einschränkungen die sich auf das Kennenlernen neuer potenzieller Partner, Dating und das körperliche Liebesleben auswirken. Hier muss eine Lösung gefunden werden.

Zunächst einmal möchte ich etwas klarstellen: Den perfekten Partner kann man nicht nur im Klub oder auf einer Party kennenlernen. Die Wahrscheinlichkeit, jemanden der einem langfristig gefällt im alkoholisierten Zustand, bei gedimmtem Licht und lauter Musik zu entdecken, ist vermutlich sowieso deutlich geringer, als einen Partner an irgendeinem anderen Ort zu einer anderen Tageszeit zu finden.

Partnersuche in Corona Zeiten

Die aktuelle Situation ermöglicht es, die Partnersuche an untypische Orte zu verschieben und das sollte man nutzen.

So besteht doch zum Beispiel die Möglichkeit den Wocheneinkauf durch einen Flirt zu ergänzen und einfach mal die attraktive Frau in der Obstabteilung anzusprechen, die einem schon öfter in der Nachbarschaft aufgefallen ist. Die meisten Singles erleben einen sehr ruhigen und ereignislosen Alltag im Homeoffice, daher besteht ein höherer Bedarf nach einer ungezwungenen Kommunikation wie einem netten Kennenlernen, oder einem kurzen Smalltalk.

Zum anderen bietet Onlinedating Singles eine gute Möglichkeit in dieser Zeit jemand Neues kennenzulernen. Hier bleibt die Situation zunächst unverändert: Der Wunschpartner wird ausgewählt, es wird geschrieben, vielleicht werden Nummern ausgetauscht, es wird telefoniert und eventuell gibt es ja schon mal ein Videochat vor dem ersten Treffen im “echten Leben”.

Genauso sollte man sich auch verhalten, mit jemand an dem man interessiert ist, unabhängig davon wo man die Person kennengelernt hat. Warum sollte man denn darauf verzichten gemeinsam Filme zu gucken, zu Essen oder vielleicht einfach nur einen Kaffee zu trinken? Diese Möglichkeiten sind nur wenige von fast unendlichen Optionen die uns offenstehen, wenn wir uns der modernen Technik bedienen.

Eine gute Möglichkeit um Zeit mit dem Schwarm oder Freunden zu verbringen, bietet so zum Beispiel die Chrome-Erweiterung “Netflix Party”, mit welcher man zu zweit oder in einer Gruppe synchron Netflix-Serien oder Filme ansehen kann. In der Erweiterung ist zwar nur ein Chatfenster enthalten, durch ein weiteres Programm oder das Handy lässt sich ein Videoanruf aber schnell und unkompliziert ergänzen.
Trotz Corona muss also auch der Serienabend nicht ausfallen.

Eine weitere Variante um auch langfristig Kontakt zu Bekannten zu halten, sind Unterhaltungsapp. Es gibt zahlreiche Brettspielklassiker und Quizapps, die man gemeinsam über das Handy nutzen kann. So kann ganz ungezwungen kommuniziert werden.

Warum Sie genau jetzt Ihren Traumpartner finden können

In der Corona-Krise einsam zu sein, das ist ein Gefühl, welches nicht nur einzelne Personen erleben. Ein Großteil der Singles erleben Emotionen dieser Art. Sollten Sie ähnlich empfinden, so machen Sie sich bewusst, dass Sie nicht alleine mit diesem Gefühl sind, sondern einer großen Gruppe angehören. Jetzt gerade gibt es einen großen Zuwachs auf Singlebörsen und das hat auch einen Grund.

Neuregistrierungen erfolgen insbesondere von Singles, die das Gefühl des Alleinseins vorher nicht wahrgenommen haben und jetzt durch die Isolation nicht mehr die Möglichkeit haben, potenzielle Partner auf dem herkömmlichen Wege kennenzulernen. Zu diesen Neuanmeldungen zählen also auch die Singles, die in ihrem bisherigen Liebesleben erfolgreich waren und nun wieder den Wunsch nach einer Partnerschaft verspüren. Es sind Singles, die jemanden kennenlernen wollen auf der charakterlichen Ebene.

In Zeiten in welchen man sich auf gute Gespräche in Chats und Telefonaten freuen kann, finden wir nicht nur wieder ein Stück weit zu uns selbst, sondern nehmen auch andere Personen viel intensiver wahr. Bei einer Kommunikation über schriftliche Nachrichten können Sie mit Ihrem Innersten überzeugen. Solange die Kontaktsperren intakt sind, bekommen Sie die Gelegenheit einen potenziellen Partner, durch gute Konversationen und Sympathie schon vor dem ersten Treffen auf einer tieferen Ebene kennenzulernen. Durch eine Auseinandersetzung mit dem Gegenüber auf dieser Ebene entstehen viel schneller emotionale Bindung.

Diese Verliebtheit wird sich auch positiv auf das gemeinsame Liebesleben auswirken, das ist garantiert!

Das perfekte erste Date mal ganz anders

Wie kann ich Spannung in ein Kennenlernen während der Corona-Pandemie aufrechterhalten? Auch wenn nun die Geschwindigkeit aus den Treffen genommen werden kann, sollte es konstant aufregend bleiben.
Das ist auch ohne ein aktives Liebesleben möglich. Wie beim normalen Dating kann das durch verspielte Nachrichten über den Tag erfolgen, dieses sollte auf Dauer allerdings nicht zur Routine werden.
Hier müssen also kreative Wege gefunden werden, um das Interesse des Partners aufrechtzuerhalten, ohne ein direktes Treffen.

Ein guter Leitspruch ist hier, die Situation nicht komplizierter darzustellen, als sie ist. Der Ansatz meines Freundes, klassische Dateansätze in digitale Treffen umzuwandeln, hat mich inspiriert zwei Date Klassiker für Singles neu zu überdenken. So wird das Candle Night Dinner sowie der Filmabend zum Highlight trotz Corona.

Corona Candle Night Date für Singles

Einen tollen Abend kann man trotz Corona miteinander teilen. Es mag für manch einen eine etwas kitschige Idee sein, aber gerade in einer Zeit, in welcher die Welt den Atem anhält, brauchen wir wieder mehr romantische Gesten, um neuen Glanz in den Alltag zu bringen. Eine simple Variante um das Liebesleben anzufeuern ist das Candle Night Date. Anders als gewohnt, aber einfach und ohne große Kosten, und natürlich Corona-sicher.

Zunächst muss eine Verabredung abgemacht werden. Ein Tipp ist hier, einfach ein digitales Date anzukündigen und mit einer Überraschung zu punkten. Zum einen zeigt das digitale Date Verantwortung, zum anderen macht es ein simples Treffen zu einer ganz besonderen Idee.

Einkaufen und Kochen um das Liebesleben in Schwung zu bringen

Der erste Schritt ist einkaufen zu gehen, um die zum Kochen notwendigen Lebensmittel in zweifacher Ausführung zu besorgen und natürlich auch ein paar Kerzen.

Den Schwierigkeitsgrad des Gerichts sollte hierbei an die Kochfähigkeiten der Teilnehmer angepasst werden. Ein gutes Date soll Spaß machen, daher empfiehlt es sich nicht, ein Menü mit einer zu aufwendige, oder anstrengenden Zubereitung auszuwählen. Außerdem ist eine wichtige Regel für die Planung eines digitalen Dates, laute Gerät wie Mixer oder ähnliche Küchenmaschinen zu vermeiden.

Bei den verschiedenen Komponenten ist eine Abstimmung mit dem Geschmack des Gegenübers zu treffen. Es ist nicht zu unterschätzen, wie viel die Wahl eines Rezepts über einen aussagt. Am einfachsten ist es hier daher im Vorfeld unauffällig Rückfragen zu halten, falls man selbst kein begeisterter Hobbykoch ist, oder noch nicht genug von der anderen Person weiß.

Eine schöne Ergänzung zu dem Korb mit Lebensmitteln bietet die Beigabe eines Getränks, um den Abend abzurunden. Auch hier ist auf die Vorzüge des Gegenübers zu achten. Gut eignen sich die Zutaten für einen Cocktail (egal ob mit oder ohne Alkohol), oder eines bewusst ausgewählter Weins. Dann stellt man das liebevoll zusammengestellte Paket vor die Tür des Partners.

Natürlich informiert man diesen anschließend, per WhatsApp, kleines Video oder auch wie früher: Klingeln und sich verstecken. Natürlich liegt dem Paket eine persönliche Botschaft bei. Das ist eine gute Möglichkeit, mit einem kleinen Detail für mehr Romantik zu sorgen. Das Essen nimmt man gemeinsam ein, aber nicht zusammen, die Verbindung hält man über einen Videochat.

Filmabend um das Liebesleben für Singles in Schwung zu bringen

Liebesleben von SinglesNormalerweise ist ein Filmabend eine sehr unkreative Idee, die doch gerne genutzt wird, um ersten Körperkontakt in entspannter Atmosphäre zu knüpfen. Veranstalten wir einen Filmabend ohne beieinander zu sein, so löst dieses im Gegenüber eine Sehnsucht aus. Den Wunsch, den Partner zu berühren und körperliche Nähe zu erfahren. Ein aktives Liebesleben wird beiden Parteien fehlen.

Die Idee des Candle Night Dates lässt sich auch auf das Konzept des Filmabends übertragen. So ist die zweite Date Idee ein kleines Päckchen für den perfekten Filmabend anstatt der Kochzutaten vor der Tür des Partners abzustellen.

In dieses Paket kommen dann die liebsten Süßigkeiten. Zum Beispiel Popcorn, oder auch gesunde Snacks. Außerdem ein Getränk nach Wahl, aber auch kleine Beigaben wie eine weiche Decke sind ein liebevolles, durchdachtes Geschenk.

Bei einem digitalen Date empfiehlt es sich, im Vorfeld Fragen und Gesprächsmaterial zu sammeln. So vermeidet man, dass die Unterhaltung eintönig wird. Versuchen Sie Themen zu wählen, mit welchen Sie eine positive Stimmung unterstützen und für romantische Momente sorgen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.